Wählen Sie die Sprache aus:

Suche

Forschung 3

Sie sind hier: Startseite / Forschung / Muskuloskeletale Biomechanik

Muskuloskeletale Biomechanik

Das Biomechaniklabor wurde am 10. Februar 2005 offiziell eröffnet und befindet sich in der Maximilianstraße 29, 5 Gehminuten vom Klinikareal entfernt. Wir bearbeiten Fragestellungen aus der klinisch angewandten und Grundlagenforschung.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Degenerative muskuloskelettale Erkrankungen
  • Entwicklung verbesserter Behandlungsmethoden
  • In der Alterstraumatologie suchen wir nach Möglichkeiten zur Optimierung und Verbesserung der Fixierungsmöglichkeiten von Osteosynthesen im Knochen. Dies umfasst unter anderem die Augmentation von Implantatverankerungen mit Knochenzement und Knochenersatzwerkstoffen.
  • In der Wirbelsäulenchirurgie evaluieren wir Techniken und Methoden zur Frakturstabilisierung und evaluieren den Effekt von verschiedenen Operationstechniken und Instrumentierungen auf die Bewegung und Belastung von Bewegungssegmenten.
  • Entwicklung von Gelenksimulatoren für das Schulter- und Handgelenk.


Ziele

  • Entwicklung neuer und verbesserter Behandlungsmethoden bei traumatischen und degenerativen muskuloskelettalen Erkrankungen.
  • Biomechanische Optimierung von bestehenden Osteosyntheseverfahren.
  • Evaluierung und Vergleich von neuen und bestehenden Methoden/Techniken zur Frakturbehandlung.
  • Präklinische Funktionstestung von neuen Operationstechniken und -verfahren.
  • Ausbildung von Praktikanten, Diplomanten verschiedener Fachrichtungen und Doktoranten des Doktoratstudiengangs "Muskuloskelettale Wissenschaften" der Medizinischen Universität Innsbruck.

© 2011-2016 Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck