Wählen Sie die Sprache aus:

Suche

Beckenambulanz 1

Sie sind hier: Startseite / Schwerpunkte / Becken & Hüfte

Becken & Hüfte

Eingriffe nach Verletzungen des Beckenrings und des Hüftgelenkes gehören zu den schwierigsten Operationen in der Unfallchirurgie und erfordern dementsprechend ausgeprägte Spezialkenntnisse. Ein größerer Teil unserer Patienten wird daher nach Primärdiagnostik in einem peripheren Haus zu uns verlegt. An der Unfallchirurgie Innsbruck besteht seit Jahrzehnten ein Schwerpunkt in diesem Bereich. Neben dieser langjährigen Erfahrung zeichnen uns folgende Stärken aus:

  • Durch die Konzentration der betroffenen Patienten in unserer Klinik verfügen wir über ausreichend hohe Frequenzen, um alle gängigen Behandlungstechniken auf hohem Niveau anbieten zu können.
     
  • Besonders hervorzuheben ist ein 24-stündiger Bereitschaftsdienst der interventionellen Radiologie. Damit verfügen wir im Gegensatz zu vielen anderen Zentren bei blutenden Verletzungen des Beckenrings über die extrem schonende und effektive Technik der selektiven arteriellen Embolisation.
     
  • Optimale Vernetzung und Zusammenarbeit mit unseren Nachbardisziplinen, besonders der Radiologie und Anästhesie aber auch der Urologie und Viszeralchirurgie. Dies kommt besonders dem Patienten mit Zusatzverletzungen zugute.
     
  • Individuelle Betreuung und Behandlung unserer Patienten auch bei Folgeproblemen.
  •  

© 2011-2016 Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck